Oberursel, 09.11.2003

Sicherungsmassnahmen nach Brand

Am 09.11.2003 wurde das Technische Hilfswerk Bad Homburg / Oberursel um 07:30 Uhr zur Sicherung einer Brandstelle in Oberursel-Weisskirchen gerufen. Die Anforderung erfolgte durch die Feuerwehr.

Objekt

Beim dem betroffenen Objekt handelte es sich um dreigeschossiges Mehrfamilienhaus.

Schadenslage

Das Feuer war im Schlafzimmer der Erdgeschosswohnung ausgebrochen und hat über den Balkon die darüber liegenden Balkone schwer verwüstet.

Einsatzkräfte

Aufgrund der Funkalarmierung nach dem Einsatzstichwort H1.1(Eigentumssicherung bis 6m²), rückte um 08:02 Uhr folgendes Fahrzeug des Technischen Hilfswerkes gemäß AAO (Alarm- und Ausrückordnung) aus:

  MLW 2t 1/0/2/3
  Gesamt 4

Erste Massnahmen

Nach kurzer Erkundung des Objektes mit der vor Ort zuständigen Feuerwehr wurde festgelegt, dass zu erst das Schlafzimmerfenster und die Balkontür im ersten Stock verschlossen werden sollen. Die Erdgeschosswohnung sollte zunächst nicht verschlossen werden.

Weitere Massnahmen

Nach kurzer Besichtung, Beratung und Abnahme der Maße des Schlafzimmerfensters und der Balkontür, wurden vor dem Haus die benötigten Holzteile geschnitten. Danach wurde die Balkontür mit einer Spanplatte (195mm x 83mm) durch Aufschrauben auf den Kunststoffrahmen verschlossen. Im Anschluss wurden die Fenstergriffe im Schlafzimmer abgeschraubt und zwei Spanplatte und drei Kanthölzer (125mm) mittels der Hinterbaumethode im Fensterrahmen verkeilt.

Schlussbetrachtung

Die Eigentumssicherung wurde routinemäßig abgewickelt, trotz der niedrigen Mannschaftsstärke von nur drei Mann. Der Einsatz konnte um 09:30 Uhr abgeschlossen werden.

Text/Fotos: Daniel Krebs


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.