Neu-Anspach, 08.01.2020, von Tobias König

Einsatz zum Jahreswechsel – THW unterstützt bei Dachstuhlbrand

Am 31.12.2019 wurde das THW Bad Homburg in der Silvesternacht um 23:12 Uhr zu einem Dachstuhlbrand nach Neu-Anspach alarmiert.

Schadenslage

Bei dem betroffenen Objekt handelt es sich um ein zweigeschossiges Reihenmittelhaus mit ausgebautem Dachstuhl. Am Dachstuhl brach im Bereich des Firsts ein Feuer aus. Die Polizei vermutet als Ursache einen Feuerwerkskörper. Durch schnelles Eingreifen der Feuerwehr konnte der Schaden gering gehalten werden. Die Dachziegel wurden durch den Brand und durch die Maßnahmen der Feuerwehr leicht beschädigt. Das THW wurde mit der Sicherung des Daches beauftragt.

Einsatzkräfte

Folgende Einsatzkräfte und Fahrzeuge kamen zum Einsatz:

PKW OV 2 (FaBe)0/2/0//2
MTW ZTr0/1/2//3
GKW 1 + RüCo0/5/2//7
GKW 20/1/1//2
Innendienst0/3/0//3
Gesamt

17

Maßnahmen

Ein Trupp bestehend aus zwei Helfern rüstete sich mit Absturzsicherung (ASS) aus und begann, das Dach zu erkunden. Die Sicherung und der Materialtransport erfolgten mittels der Drehleiter der Feuerwehr Anspach.

Der beschädigte Dachbereich wurde zunächst von beschädigten Ziegeln befreit. Anschließend wurden intakte Ziegel umgeschichtet, sodass ein gleichmäßiges Loch entstand. Dieses konnte dann mit Unterspannfolie und Dachlatten verschlossen werden.

Schlussbetrachtung

Trotz der schnellen und professionellen Abarbeitung des Einsatzes konnten unsere Helfer den Jahreswechsel dieses Mal nicht mit ihren Familien verbringen. Der Einsatz wurde gegen 2:00 Uhr abgeschlossen.

Die Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Anspach, der Polizei und dem DRK verlief vorbildlich.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.