Helmut Wagner - August 2013

Der Ortsverband Bad Homburg / Oberursel nimmt in Trauer Abschied von seinem Althelfer Helmut Wagner, der im August 2013 im Alter von 60 Jahren unerwartet verstarb.

Helmut Wagner trat am 29. Februar 1972 in den THW-Ortsverband Oberursel ein. Er durchlief dort die Ausbildung im Bereich des Instandsetzungsdienstes bis zum Zugführer, den er auch in dieser Funktion auf einen hohen Ausbildungsstand gebracht hat. Im Jahre 1982 gingen die damalig selbständigen Ortsverbände Bad Homburg und Oberursel in Bad Homburg, in einem Neubau, zusammen. Hier entfaltete Helmut sein ganzes Wirken zum Wohle beider Ortsverbände. Helmut rückte dann in die Ortsverbandsführung als Ausbildungsbeauftragter auf und trug maßgeblich zu dem hohen Qualitätsniveau des gemeinsamen Ortsverbandes bei. Aufgrund seiner beruflichen Entwicklung verlegte Helmut seinen Wohnsitz nach Mannheim und blieb dem Ortsverband zunächst als Reservehelfer und dann als Althelfer treu.

In seiner langjährigen Dienstzeit war Helmut an vielen regionalen Einsätzen beteiligt. Im Rahmen der humanitären Hilfe der Bundesrepublik Deutschland war er auch an Einsätzen des THW in Somalia und im Iran eingesetzt.

Helmut Wagner ist Träger des Helferzeichens Gold mit Kranz. Er konnte auf eine 41-jährige Mitgliedschaft im THW zurückblicken. Mit Helmut haben wir einen der kompetentesten und engagiertesten Helfer verloren.

Wir werden Helmut Wagner als einen stets hilfsbereiten Kameraden, der sich hoch motiviert und engagiert für das THW eingesetzt hat, in Erinnerung halten.

Dieter Höhn - Mai 2010

Der Ortsverband Bad Homburg / Oberursel nimmt in Trauer Abschied von seinem Althelfer Dieter Höhn, der am 26. Mai 2010 im Alter von 72 Jahren verstarb.

Dieter Höhn trat am 12. März 1958 in das THW in Frankfurt ein. Dort leistete er seinen Dienst bis 1966. Am 23. Februar 1966 wechselte er zum Ortsverband Bad Homburg über und übernahm dort das Amt des Ortsbeauftragter für Bad Homburg. Gleichzeitig übernahm er auch die Funktion des Zugführers der LS-Bergungs-bereitschaft IV/7. Im Jahre 1970 gab er die Funktion des Zugführers ab, da er die Position eines hauptamtlichen Geschäftsführers übernahm.

Nachdem er auch einen Nachfolger in der Funktion als Ortsbeauftragter gefunden hatte endete seine ehramtliche Tätigkeit 1973 im OV Bad Homburg.

Ab diesem Zeitpunkt blieb er dem Ortsverband als Althelfer treu.

Dieter Höhn ist Träger des Ehrenzeichens des THW in Silber. Er konnte auf eine 52-jährige Mitgliedschaft im THW zurückblicken.

Dieter Höhn hat den Grundstein für die Schlagkraft des Ortsverbandes Bad Homburg gelegt und immer unterstützt.

Wir werden Dieter Höhn als den wesentlichen Vordenker des Ortsverbandes und als langjährigen Unterstützer und guten Ratgeber in allen Angelegenheiten in Erinnerung halten.

Mirko Neubert - Juni 2008

Der Ortsverband Bad Homburg / Oberursel nimmt in Trauer Abschied von seinem Helfer Mirko Neubert, der am 27. Mai 2008 im Alter von 19 Jahren, bei einem tragischen Verkehrsunfall verstarb.

Er trat am 01. Oktober 2003 in die Jugendgruppe ein. 2005 wechselte er in den aktiven Dienst über.

Mirko hat sich entgegen dem Zeitgeist, als junger Mensch dazu entschlossen, anderen helfen zu wollen. Mit seinem Engagement auch in außergewöhnlichen Situationen, wie Übungen im Ausland, hat er sein Können unter Beweis gestellt.

Bis zuletzt war Mirko Mitglied unserer Einsatzgruppe und hat an einer Reihe von Einsätzen des Ortsverbandes mitgewirkt.

Wir werden Mirko als ruhigen und stets hilfsbereiten Kameraden in Erinnerung behalten.

Franz Ceh - November 2005

Der Ortsverband Bad Homburg / Oberursel nimmt in Trauer Abschied von seinem Althelfer Franz Ceh, der am 12. November 2005 im Alter von 61 Jahren verstarb.

Franz trat am 01. Oktober 1966 in den Ortsverband ein. Durch seinen Beruf als Kraftfahrer war er befähigt alle Fahrzeuge, aller Klassen, zu führen. In seiner fast vierzig-jährigen Mitgliedschaft, davon 38 Jahre im aktiven Dienst, war Franz in vielfältigen Positionen als Kraftfahrer eingesetzt. Mit Zuweisung des Bergeräumgerätes (BRmG) im Jahr 1986 wurde Franz als erster Bergeräumgerätefahrer ausgebildet und fuhr seinen "Rambo" bis zum Wechsel in den Althelferstand.

Franz Ceh war Träger des Helferzeichen in Gold.

Wir werden Franz als einen stets zuverlässigen und hilfsbereiten Freund und Helfer in Erinnerung behalten.

Andreas Horn - Oktober 2003

Der Ortsverband Bad Homburg / Oberursel nimmt in Trauer Abschied von seinem Reservehelfer Andreas Horn, der am 20. Oktober 2003 im Alter von 33 Jahren, bei einem tragischen Verkehrsunfall verstarb.

Andreas trat am 23. April 1985 in die Jugendgruppe ein. 1987 wechselte er in den aktiven Dienst über und begann schon recht schnell, nach Abschluss der Grundausbildung, eine Führungslaufbahn einzuschlagen. In der Dienstzeit hat er auch eine Vielzahl von Speziallehrgängen besucht.

Am 1. Januar 1999 übernahm er als Gruppenführer die 1. Bergungsgruppe des Technischen Zuges. Aus beruflichen Gründen musste Andreas seine Funktion im Juli 2001 aufgeben und trat in den Reservehelferstatus über.

Andreas war bis zuletzt Mitglied unserer Einsatzgruppe und hat an vielen Einsätzen des Ortsverbandes mitgewirkt.

Wir werden Andreas als einen besonnenen, ruhigen und stets hilfsbereiten Kameraden in Erinnerung behalten.

Gottfried Wolfgang Keller - Februar 2003

Der Ortsverband Bad Homburg / Oberursel nimmt in Trauer Abschied von seinem Althelfer Gottfried Wolfgang Keller, der am 9. Februar 2003 im Alter von 91 Jahren verstarb.

Gottfried W. Keller trat am 1. Januar 1952 in das THW in Frankfurt ein. Dort leistete er seinen Dienst bis 1972. Am 23. Januar 1973 wechselte er zum Ortsverband Bad Homburg über und trat am 14. August 1973 die Nachfolge von Dieter Höhn als Ortsbeauftragter für Bad Homburg an. Er begleitete das Amd bis Ende 1982.

Gottfried W. Keller ist Träger des Ehrenzeichens des THW in Gold. Er konnte auf eine 51-jährige Mitgliedschaft im THW zurückblicken.

Wir haben es ihm zu verdanken, dass wir über eine solch große Unterkunft verfügen können. Ohne seine Beharrlichkeit und seinem Durchsetzungsvermögen hätten wir heute mit Sicherheit nicht dieses Gelände und dies Unterkunft.

Wir werden Gottfried W. Keller als den Vater unserer Unterkunft und als langjährigen guten Ratgeber in allen Angelegenheiten in Erinnerung halten.

Günther Klein - Dezember 1999

Der Ortsverband Bad Homburg / Oberursel nimmt in Trauer Abschied von seinem Althelfer Günther Klein, der am 22. Dezember 1999 im Alter von 56 Jahren verstarb.

Günther trat am 01. Juli 1965 in den Ortsverband ein. Nachdem er 1968 seinen Führerschein auf die Klasse II erweitert hatte, war er als Kraftfahrer des Gerätewagens eingesetzt. Über lange Jahre hinweg begleitete er dieses Amt.

Auf Grund seiner beruflichen Situation wechselte Günther 1988 in den Stand des Reservehelfers und war bis 1992 noch aktiv als Kraftfahrer in der SEG tätig. Ab 1993 war Günther dem Ortsverband als Althelfer ideell verbunden geblieben.

Günther Klein hat auf Grund seiner beruflichen Möglichkeiten viel im Kraftfahrzeugsektor für den Ortsverband geleistet. Sei es, das ganze Fahrzeuge lackiert wurden oder unsere damals teilweise altersschwachen Fahrzeuge wieder repariert wurden.

Wir werden Günther als einen besonnenen, ruhigen und stets hilfsbereiten Freund und Helfer in Erinnerung behalten.