In der Presse

Finden sie hier alle Berichte aus der Presse über Einsätze, Übungen und Sonstiges. THW-HG.DE ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten 

Pressemitteilungen

  • Bad Homburg 14.08.2017

    THW-Aktionstag in Bad Homburg: Wo die Funken kräftig sprühen (Taunus-Zeitung)

    Schweißen, baggern, Laster hochheben – auf dem Kurhausvorplatz konnten am Samstag jede Menge „Männerarbeiten“ getätigt werden. Hier präsentierte sich der Ortsverband des Technischen Hilfswerks (THW) Bad Homburg. Das Hilfswerk hofft mit der Aktion auf weitere Unterstützer.


  • Friedrichsdorf 14.08.2017

    Erste Hilfe für die Seele: Warum der Blaulichtgottesdienst wichtig ist (Taunus-Zeitung)

    Ob ehrenamtlich oder hauptberuflich: Viele Menschen setzen ihre Zeit, Kraft und Fähigkeit – und manchmal auch die Gesundheit – ein, um in Not geratenen Menschen zu helfen. Wie verarbeiten sie all diese schwierigen Momente? Darüber sprachen die Retter, die irgendwie alle etwas mit Blaulicht zu tun haben, also bei Polizei, Feuerwehr oder Rettungsdiensten tätig sind, beim …


  • Usingen 01.06.2017

    Windhose fegt über B 257 und K 728 hinweg - Aufräumen nach der Verwüstung (Taunus-Zeitung)

    Durch Usingens Gemarkung rauschte am Dienstag eine zerstörerische Windhose. Die darf man getrost auch als Tornado bezeichnen – meteorologisch handelt es sich ohnehin um dasselbe Wetterphänomen. Augenzeugen und Einsatzkräfte sagen, dass sie so eine heftige Verwüstung noch nicht erlebt haben im Usinger Land.


  • Usingen 31.05.2017

    Aufräumen nach dem Unwetter (Hessenschau)

    Bei Usingen im Taunus hat am Dienstag ein Sturm gewütet und dabei Teile der 400 Jahre alten Hessen-Mühle zerstört. Sie gehört zu einem denkmalgeschützten Gebäude, das im Privatbesitz ist. Rund um die Hessenmühle hinterlässt der Sturm eine Schneise der Verwüstung.


  • Oberursel 11.10.2016

    Bei Stromausfall gerüstet (Taunus-Zeitung)

    Keiner möchte sich den Ernstfall eines großflächigen Stromausfalls in Oberursel und Umgebung vorstellen. Gut zu wissen, dass die Verantwortlichen von Brandschutz, Rettungsdienst und Katastrophenschutz darauf vorbereitet sind. Am Samstag trafen sich die Verantwortlichen zu einer Einweisung zum Thema Einspeisung mit Netzersatzanlagen.


<< < 1 2 > >>