Bad Homburg, 03.10.2015, von Richard Schnopp

Tag der offenen Tür 2015 trotz starker Konkurrenz voller Erfolg!

Trotz starker Konkurrenz in Frankfurt am Main, wegen des 25-jährigen Jubiläums der „Deutschen Einheit“ erfuhr der Tag der offenen Tür des THW Bad Homburg/Oberursel am 03.10.2015 bei herrlichem Herbstwetter einen guten Besuch. Viele Helfer aus befreundeten Hilfsorganisationen konnten ebenfalls begrüßt werden.

Neben der Ausstellung aller Spezialfahrzeuge widmete man den nahezu 750 Besuchern eine Darbietung zum Thema Hochwasserschutz. Dies wurde symbolisch mit Elementen des Systems „Aquariwa“, welches freundlicherweise von der Freiwilligen Feuerwehr Bad Homburg zur Verfügung gestellt wurde, dargestellt. Es handelt sich hierbei um ein „Sandsackersatzsystem“, das in geringer Zeit und mit wenig Personal aufgebaut und wirkungsvoll in Einsatz gebracht werden kann.

Wunderbarer Sonnenschein begleitete den ersten Ansturm auf die nagelneue Hüpfburg für die Kleinen, sowie den Parcours für Bobby-Cars. Wer Lust hatte konnte sich auch an der Steuerung eines Kleinbaggers versuchen.

Bei Erbsensuppe aus der Feldküche, Gyros und gebratenen Würstchen, ließ es sich mit einem kühlen Getränk sehr gut aushalten. Nachmittags konnten sich die Besucher an selbstgebackenem Kuchen und Kaffee erfreuen.

Hoher Besuch fand sich dann gegen Nachmittag ein. Unser neuer Oberbürgermeister Alexander Hetjes mit Familie und Herr Bundestagsabgeordneter Markus Koob aus Kronberg sowie Mitglied der Stadtverordnetenversammlung Michael Velten nebst Frau gaben sich die Ehre.

Herr Oberbürgermeister ist seit diesem Tag Mitglied des Fördervereins.

Insgesamt war die neunte Auflage des Tages der offenen Tür wieder ein großer Erfolg.

Bilderstrecke


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.