Bad Homburg, 16.05.2021, von Jessica Kempf

Grundausbildung trotz(t) Corona

Das Coronavirus hat unseren gewohnten THW- Alltag noch fest im Griff und die gewohnten Strukturen der Grundausbildung in unserem Ortsverband wurden kräftig durcheinandergewirbelt. Jedoch gibt es für jede Herausforderung eine Lösung und so finden wir Wege, die Schutzmaßnahmen in der laufenden Grundausbildung zu berücksichtigen.

So wurde die Gruppe am Samstag, den 24.04.2021 in kleine Teams gesplittet und verschiedene Teile des Lernspektrums abgedeckt.
Ein Teil unserer Gruppe durfte beim #DRK Kreisverband Hochtaunuskreis e.V. den für alle Helferanwärter benötigten Erste Hilfe Kurs absolvieren. Vom Pflasterkleben bis zur Herz-Lungen-Wiederbelebung wurden die zukünftigen Einsatzkräfte fit gemacht für kleinere und größere medizinische Notfälle.
Für den anderen Teil der Grundausbildungsgruppe stand zunächst die Eignungsuntersuchung (G26.1) auf der Tagesordnung und auch die für den Einsatz wichtigen Impfungen wurden hier zum Teil vorgenommen.
Zurück in Bad Homburg durfte dann noch ein kleiner praktischer Teil nicht fehlen. So wurden in Wiederholung das Thema der „Stiche und Bunde“ mit dem Dreibockbund, Bockschnürbund und Kreuzbund wiederholt. Zusätzlich wurde das „Aufbinden auf Trage“ für den Verletztentransport geübt.

Hinweis: Unsere Ausbilder_Innen und Helferanwärter_Innen haben zu jedem Zeitpunkt einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz getragen. Der Mindestabstand wurde, wenn möglich, eingehalten. Die üblichen Hygienemaßnahmen wie das Desinfizieren der Hände wurden durchgeführt. Durch die Erfassung der Dienstteilnahme ist eine Kontaktverfolgung gewährleistet.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.