Oberursel, 12.06.2011

Beleuchtungseinsatz

Am Sonntag, den 12.06.2011 wurde das Technische Hilfswerk Bad Homburg / Oberursel gegen 00:30 Uhr zur Ausleuchtung eines Behandlungsplatzes des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) nach Oberursel auf den Hessentag gerufen. Die Anforderung erfolgte auf Anraten des THW Fachberaters durch die Leitstelle Hessentag.

Allgemeine Lage

In dieser Nacht feierten 50.000 die "Just-White-Party" der Radiosender "FFH" und "Planet Radio" in der Hessentagsarena in Oberursel. Ein Behandlungsplatz des DRK war bereits eingerichtet und beleuchtet. Doch auf Grund der hohen Zahl an Verletzten sollte nun vorsorglich ein benachbarter Fahrradparkplatz als weiterer Behandlungsplatz vorbereitet werden. Dazu wurde das THW zum Ausleuchten angefordert.

Einsatzkräfte

Folgende Fahrzeuge des Technischen Hilfswerks rückten ab 00:50 Uhr nach Oberursel aus:

  GKW 2 1/2/1/4
  MLW 3t + Anh. LiMa 0/3/1/4
     
  Gesamt 8

Massnahmen

Bereits die Anfahrt gestaltete sich schwierig, da die Zufahrtsstraßen zur Einsatzstelle sehr stark bevölkert waren. Mehrere Tausend Menschen, die in der Hessentagsarena feierten, pilgerten durch die Straßen. Deshalb wurde die Anfahrt unter Sonder- und Wegerechten durchgeführt.

Nach Ankunft an der Einsatzstelle sollte nach Auskunft des Feuerwehr-Einsatzleiters ein Fahrradplatz zum Behandlungsplatz umfunktioniert werden. Hierzu wurde der GKW 2 und der Anhänger LiMa entsprechend auf dem Platz platziert und die Fläche durch den Lichtmast des GKW 2 und 3 weitere Flutlichtscheinwerfer ausgeleuchtet.

Der Anhänger Lichtmast bildete eine Reserve. Es handelte sich hierbei um eine vorsorgliche Aktion, die gegen 3:00 Uhr, als die letzten Besucher die Hessentagsarena verließen, beendet werden konnte. Der zusätzliche Behandlungsplatz fand keine Verwendung.

Schlussbetrachtung

Mit Rückbau und Rückfahrt endete der Einsatz für die THW-Einsatzkräfte gegen 4:00 Uhr. Die Zusammenarbeit mit allen beteiligten Organisationen war wie immer hervorragend.

Fotos und Text: Tobias Schnopp


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.